Deine Katze kaut Luft? Hier sind die Gründe!

Eine Katze die Luft kaut

Werbelinks sind mit * markiert. Wir erhalten eine Provision bei einem Kauf, für dich ändert sich nichts. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Hast du dich jemals gefragt, warum deine Katze manchmal ins Leere, also buchstäblich Luft kaut?

Die Ursachen hierfür können vielfältig sein und reichen vom unbedenklichen Spieltrieb bis zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen, die du schnellstmöglich behandeln solltest.

Wir gehen dem Phänomen in diesem Beitrag genau auf den Grund:

  • Häufige Ursachen für das Luftkauen deiner Katze
  • Wann ist es Zeit für den Tierarztbesuch?

Los geht’s!

Das Wichtigste in Kürze:
  • Luftkauen kann verschiedene Ursachen haben – von klassischen Verhaltensmustern bis zu gesundheitlichen Problemen.
  • Regelmäßige Beobachtung und eine Bewertung des Verhaltens sind entscheidend.
  • Bei anhaltendem oder häufigem Luftkauen sollte ein Tierarzt konsultiert werden.

Hilfe: Meine Katze kaut nach Luft

Dieses Phänomen des Luftkauens ist mehr als nur eine skurrile Angewohnheit deiner Katze.

Luftkauen kann verschiedene Ursachen haben: von harmlosen Eigenheiten bis zu Anzeichen für gesundheitliche Probleme.

Als fürsorglicher Katzenbesitzer solltest du dem Ursprung also auf den Grund gehen!

Häufig betroffene Katzen

Du fragst dich, ob nur deine Katze dieses seltsame Verhalten zeigt? 

Die Antwort lautet nein. Das Kauen von Luft ist ein Verhalten, das bei Katzen aller Altersgruppen und Rassen vorkommen kann.

Vermehrt tritt es jedoch bei diesen Tieren auf:

  • Älteren Katzen: Sie können anfälliger für Zahnprobleme sein, die zu Luftkauen führen.
  • Übergewichtigen Katzen: Ihr zusätzliches Gewicht kann die Selbstpflege erschweren, was zu Frustration und dem Versuch führt, den Juckreiz an nicht erreichbaren Körperstellen auf andere Weise zu lindern.
  • Langhaarigen Rassen: Hier treten häufig Fellknoten und Hautirritationen auf, die zu Luftkauen verleiten.

Mögliche Ursachen für Luftkauen bei Katzen

Es existieren zahlreiche verschiedene Ursachen, die deine Katze dazu verleiten, nach Luft zu kauen. 

Verhaltensbedingte Ursachen

Überstimulation und Verhaltensmarotten

Verrückt, aber wahr: Wie ein kleines Kind, das nicht stillsitzen kann, zeigt deine Katze gelegentlich eine Überstimulation. Das äußert sich gerne, indem das Tier Luft kaut.

Dieses Phänomen tritt insbesondere während der Wachstumszyklen vermehrt auf.

Wohlfühlverhalten und Entspannungssignale

Luftkauen kann auch ein Zeichen dafür sein, dass sich deine Katze richtig wohlfühlt.

Sie kaut auf Luft, während sie genüsslich auf dem Fensterbrett sitzt und sich sonnt? Das ist ihre Art zu sagen: „Alles ist in bester Ordnung.“

Hunger und Futtererwartung

Futterzeit? Dann könnte das Luftkauen deiner Katze ein Zeichen von Vorfreude sein.

Sie sagt damit: „Ich bin bereit für mein Leckerli!“

Medizinische Probleme als Ursache

Zahn- und Mundkrankheiten

Zahnprobleme sind keine Seltenheit bei Katzen und können zu Luftkauen führen. Hier sind klassische Auslöser:

  • Parodontalerkrankung: Eine ernste Angelegenheit, die zu Schmerzen und Luftkauen führen kann. Regelmäßige Zahnkontrollen sind hier das A und O.
  • Feline chronische Gingivostomatitis (FCGS): Eine schmerzhafte Entzündung, die deine Katze zum Luftkauen veranlassen kann. Achte auf Anzeichen wie schlechten Atem oder eine Abneigung gegen das Fressen.
  • Zahnabszesse und -brüche: Bei einem gebrochener Zahn kann das Kauen von Luft deiner Katze helfen, den Schmerz zu lindern oder davon abzulenken.
  • Fremdkörper im Mundraum: Fremdkörper (etwa ein Grashalm), kann deiner Katze zu schaffen machen.
  • Zahnfehlstellungen: Besonders bei Rassen mit flachen Gesichtern ein Thema. Eine Kontrolle beim Tierarzt kann Klarheit schaffen.
Siehe auch  Katzen und Eichhörnchen: Der große Leitfaden

Systemische Erkrankungen

Nicht nur die Zähne können Probleme bereiten, auch andere Erkrankungen sind mögliche Ursachen:

Übelkeit und Verdauungsstörungen

Wenn deine Katze sich übergibt oder Durchfall hat, könnte Luftkauen ein frühes Warnsignal sein.

Behalte dein Tier gut im Auge.

Krampfanfälle

Krampfanfälle sind zwar selten, aber wenn du zuckende Bewegungen oder Bewusstseinsverlust feststellst, solltest du sofort handeln.

Ab zum Tierarzt!

Infektionen und Entzündungen

Eine Infektion kann überall im Körper deiner Katze auftreten und Luftkauen auslösen.

Hier sind einige spezifische Beispiele:

Felines Calicivirus (FCV)

Ein Virus, das Atemwegsprobleme und Mundschmerzen verursacht.

Tonsillitis

Eine entzündete Mandel kann der Grund sein, warum deine Katze auf Luft kaut.

Lymphom

Eine Form von Krebs, die verschiedene Symptome, einschließlich Luftkauen, verursachen kann.

Infektionen der Gehörgänge und Zähneknirschen

Ohrenprobleme können ebenfalls zu Luftkauen führen. Weitere Symptome sind Kopfschütteln oder Kratzen am Ohr.

Diagnose und Handlungsanweisungen

Nachdem du nun einen groben Überblick gewonnen hast, welche Ursachen für das Kauen von Luft verantwortlich sein können, tauchen wir nun ein wenig in die gelebte Praxis ein.

Wenn du vermehrtes Luftkauen bei deinem Tier feststellst, kannst du nach diesem Muster auf Ursachenforschung gehen.

Wann Luftkauen normal ist und keine Sorge bereitet

Luftkauen ist häufig ein völlig normales Muster der Katzenkommunikation. Wenn dein Tier in entspannter Pose liegt und genüsslich kaut, während sie ihre Umgebung beobachtet, ist das meist harmlos.

Auch das Kauen in der Luft während des Spielens oder in Erwartung des Fressens ist normal.

Solange dieses Verhalten nicht zwanghaft wirkt oder mit anderen Symptomen einhergeht, kannst du beruhigt sein.

Anzeichen für ein medizinisches Problem

Aber wann ist Luftkauen ein Grund zur Sorge?

Achte auf diese Warnsignale:

  • Veränderungen im Fressverhalten oder Gewichtsverlust
  • Schlechter Atem oder vermehrter Speichelfluss
  • Anzeichen von Schmerz oder Unbehagen beim Kauen
  • Die Pfoten des Tieres sind häufig am Mund oder im Gesicht
  • Übermäßiger Fellverlust

Was kannst du tun?

Beobachte deine Katze: Notiere Verhaltensänderungen und Symptome vor dem Tierarztbesuch.

Halte zudem Impfungen und Parasitenkontrolle aktuell, um Infektionskrankheiten vorzubeugen.

Auch eine ganzheitliche Mundhygiene gehört dazu. Gewöhne deine Katze früh an die Zahnreinigung zu Hause.

Indem du ein wachsames Auge hast und bei Bedarf schnell handelst, kannst du deiner Katze helfen, gesund zu bleiben.

Und denk daran: Bei Unsicherheiten oder auffälligen Symptomen ist der Tierarztbesuch unerlässlich.

Zusammenfassung

Das Kauen von Luft kann bei Katzen viele verschieden Ursachen haben. 

Wir haben gesehen, dass die Bandbreite von typischen Verhaltensweisen bis zu schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen reicht.

Durch eine genaue Beobachtung deines Tieres kannst du jedoch sicher und schnell abschätzen, wann es akuten Handlungsbedarf gibt und in welchen Fällen der Gang zum Tierarzt unerlässlich ist.

Du hast noch Fragen?

Was ist Luftkauen bei Katzen genau?

Luftkauen ist ein Verhalten, bei dem Katzen Bewegungen des Kauens machen, ohne dass sich Futter oder andere Gegenstände im Maul befinden. Es kann ein Zeichen von Wohlbefinden sein, aber auch auf medizinische oder verhaltensbedingte Probleme hinweisen.

Kann Luftkauen ein Zeichen von Stress bei Katzen sein?

Ja, Luftkauen kann auf Stress oder Angstzustände bei Katzen hindeuten, besonders wenn es in neuen oder ungewohnten Situationen auftritt. Es ist wichtig, die Ursache des Stresses zu identifizieren und zu minimieren.

Sollte ich besorgt sein, wenn meine Katze nur gelegentlich Luft kaut?

Gelegentliches Luftkauen kann normal sein, vor allem wenn deine Katze entspannt ist oder spielt. Beobachte jedoch, ob es regelmäßig oder in Verbindung mit anderen Symptomen auftritt.

Wie kann ich meinem Tierarzt beim Diagnostizieren helfen?

Notiere alle Verhaltensänderungen und Symptome, die du bei deiner Katze beobachtest, und informiere den Tierarzt darüber. Detaillierte Informationen können die Diagnose erleichtern.

Welche vorbeugenden Maßnahmen gibt es gegen Luftkauen?

Regelmäßige Zahnkontrollen, eine ausgewogene Ernährung und das Vermeiden von Überfütterung können helfen, Luftkauen zu verhindern. Achte auch auf ausreichend Spiel und Beschäftigung, um Verhaltensprobleme zu minimieren.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner
Share to...