Deine Katze dreht sich im Kreis? Das sind die Gründe!

Deine Katze dreht sich im Kreis? Das sind die Gründe!

Werbelinks sind mit * markiert. Wir erhalten eine Provision bei einem Kauf, für dich ändert sich nichts. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Katzen kommunizieren auf viele unterschiedliche Arten – akustisch, aber auch durch bestimmte Verhaltensweisen.

Ein Verhalten, das häufig großes Unverständnis und sogar Sorgen bei Katzenhaltern hervorruft, ist ein plötzliches Drehen im Kreis um die eigene Achse.

Auch wenn das auf den ersten Blick harmlos und lustig wirken mag, deutet es nicht selten auf ernst zu nehmende gesundheitliche Probleme hin, die du sofort von einem Tierarzt untersuchen lassen solltest.

In diesem Beitrag verraten wir dir:

  • Aus welchen Gründen sich deine Katze im Kreis drehen könnte
  • Welche harmlosen aber auch ernsten Ursachen dafür verantwortlich sein können
  • In welchen Fällen SOFORT ein Tierarzt konsultiert werden muss

Los geht’s!

Das Wichtigste in Kürze:
  • Die Ursachen dafür, dass sich eine Katze im Kreis dreht, reichen von Langeweile bis zu schwerwiegenden Erkrankungen wie einem Hirntumor
  • Auch Stress und neurologische Störungen könnten hinter diesem Verhaltensmuster stecken.
  • Eine sorgfältige Beobachtung der Katze ist das A und O, um das ernst zu nehmende von harmlosen Gründen zu unterscheiden.
  • In einigen Fällen kann das im Kreis laufen der Katze vollkommen normal sein, etwa wenn sie sich ablegen möchte

8 häufige Ursachen dafür, dass sich Katzen im Kreis drehen

Wenn sich eine Katze im Kreis dreht, gibt es dafür nicht einen bestimmten Auslöser, der sich sofort exakt bestimmen lässt.

Wir haben acht häufige Ursachen für dich zusammengefasst.

Wichtig ist, bei diesem Verhalten nicht sofort in Panik zu verfallen. Auch wenn zahlreiche wirklich ernsthafte Auslöser existieren, gibt es auch zahlreiche vollkommen harmlose.

Eine lückenlose Beobachtung deines Tieres ist daher der erste Schritt zu Klärung des Verhaltens.

Lass uns nun aber einen Blick auf die 8 Auslöser werfen:

#1: Ohrenentzündungen und andere Ohrenprobleme

Das Innen- und Mittelohr einer Katze kann infiziert oder entzündet sein, was schmerzhaft ist und zu einem Gleichgewichtsverlust führen kann.

Die Katze dreht sich dann im Kreis, um die Beschwerden zu lindern.

Daher ist es wichtig, Ohrenprobleme frühzeitig zu erkennen und behandeln zu lassen.

#2: Gehirntumor

Gehirntumore können bei Katzen zu unterschiedlichen neurologischen Symptomen führen, einschließlich kreisender Bewegungen.

Katzen mit Gehirntumoren können auch weitere Anzeichen wie Lethargie oder Verhaltensänderungen aufweisen.

Solltest du diese Kombination bei deinem Tier feststellen, geh bitte sofort zum Tierarzt!

#3: Trauma oder Kopfverletzung

Ein Schlag auf den Kopf oder ein schlimmer Sturz kann zu einem Trauma führen, das die Katze desorientiert macht. Hier ist es besonders dringlich, einen Tierarzt zu konsultieren, um dauerhafte Schäden zu vermeiden.

#4: Bluthochdruck

Hoher Blutdruck, wenn unbehandelt, kann zu kognitiven und motorischen Beeinträchtigungen bei Katzen führen.

Diese können dazu beitragen, dass sich die Katze im Kreis dreht.

#5: Niedriger Blutzucker

Ein niedriger Blutzuckerspiegel kann zu Schwäche und Desorientierung führen und ist eine weitere mögliche Erklärung für das Drehen im Kreis.

#6: Zwangsverhalten

Katzen können aus verschiedenen psychologischen Gründen Zwangsverhalten entwickeln, das sich in repetitivem Kreisdrehen äußern kann.

#7: Langeweile

Eine Katze, die nicht genügend beschäftigt wird, kann aus Langeweile bestimmte Verhaltensweisen zeigen – darunter auch das Drehen im Kreis.

Siehe auch  5 Katzenfutter mit viel Taurin

#8: Angst

Angstzustände bei Katzen können sich vielgestaltig äußern.

Wenn eine Katze sich im Kreis dreht und dabei laut miaut, kann dies ein Zeichen von Unbehagen und Stress sein. Wichtig ist es hier, die Stress auslösenden Faktoren zu identifizieren und zu beseitigen.

Warum laufen Katzen im Kreis, bevor sie sich hinlegen?

Wenn sich deine Katze unmittelbar bevor sie sich zu einem Nickerchen ablegt, im Kreis dreht, ist das völlig unbedenklich und kein Grund zur Panik.

Dieses Verhalten ist ein Ausdruck ihres natürlichen Instinktes und ihres Territorialverhaltens. Katzen suchen sich einen sicheren und gemütlichen Ruheplatz. Das Kreislaufen vor dem Hinlegen dient genau diesem Abchecken der Umgebung und der Vorbereitung des Schlafplatzes.

Durch das Herumlaufen im Kreis ahmen sie das Verhalten ihrer wilden Vorfahren nach. Mit dem Ziel, Gras niederzudrücken und ein weiches Bett zu kreieren.

Außerdem kann das Kreiseln vor dem Schlafengehen ein Weg sein, um das eigene Territorium zu markieren und den eigenen Geruch zu verbreiten, was für Katzen sehr wichtig ist.

Faszinierend, nicht wahr?

Wann muss ich zum Tierarzt?

Wenn Ihre Katze sich auffällig oft im Kreis dreht und dieses Verhalten mit weiteren Symptomen wie Koordinationsproblemen oder einer plötzlichen Lethargie einhergeht, ist es an der Zeit, SOFORT tätig zu werden.

Ab mit der Katze zu einem Tierarzt.

Dieser wird umfangreiche Untersuchungen anstellen, um schnell zu einer Diagnose zu gelangen. Dafür sind unter anderem folgende Untersuchungen erforderlich:

  • Bluttests: Sie helfen dabei, systemische Probleme wie Infektionen, Diabetes oder Schilddrüsenfunktionsstörungen zu identifizieren.
  • Bildgebende Verfahren: Dazu zählen Röntgenaufnahmen, Ultraschall oder MRT, die Aufschluss über mögliche Probleme im Inneren geben.
  • Untersuchung der Gehirnflüssigkeit: Sie kann bei Verdacht auf neurologische Störungen notwendig sein.

Zusammenfassung

Wenn sich deine Katze häufig im Kreis dreht, solltest du dies Verhalten nicht einfach als Marotte abtun. Es handelt sich hierbei um ein Signal, das wir ernst nehmen müssen, da gesundheitliche Probleme als Auslöser infrage kommen.

Generell lautet unsere Empfehlung: Stellst du das Kreisdrehen bei deiner Katze fest und kannst natürliche Verhaltensmuster (Langeweile, Kreisdrehen vor dem Schlafengehen, etc.) ausschließen, solltest du schnellstmöglich zum Tierarzt.

Vorsicht ist bekanntlich besser als Nachsicht.

Häufig gestellte Fragen

Warum dreht sich meine Katze ständig im Kreis?

Wenn deine Katze sich häufig im Kreis dreht, könnte dies ein Anzeichen für Ohrenprobleme, Gleichgewichtsstörungen, neurologische Probleme oder Verhaltensstörungen sein. Es ist ratsam, einen Tierarzt zu konsultieren, um die genaue Ursache zu ermitteln.

Liegen dem Kreislaufen bei Katzen immer Erkrankungen zugrunde?

Nicht unbedingt. Wenn Katzen sich vor dem Schlafen im Kreis drehen, ist das ein normales Verhalten, das auf natürliche Instinkte zurückzuführen ist. Bleibt das Kreislaufen jedoch bestehen oder wird von anderen Symptomen begleitet, sollte ein Tierarzt aufgesucht werden.

Meine Katze dreht sich im Kreis und miaut laut, was soll ich tun?

Lautes Miauen in Verbindung mit Kreislaufen kann auf Stress, Schmerz oder Verwirrung hinweisen. Es ist wichtig, das Verhalten deiner Katze genau zu beobachten und einen Tierarzt aufzusuchen, um zugrunde liegende gesundheitliche Probleme auszuschließen oder zu behandeln.

Kann eine Ohrenentzündung dazu führen, dass meine Katze sich im Kreis dreht?

Ja, Ohrenentzündungen können Unbehagen verursachen und zu Gleichgewichtsstörungen führen, die deine Katze dazu veranlassen können, sich im Kreis zu drehen. Eine tierärztliche Untersuchung ist unerlässlich, um eine zielgerichtete Behandlung einzuleiten.

Wie erkennt man, ob das im Kreis Laufen einer Katze auf einen Gehirntumor hinweist?

Gehirntumore können verschiedene neurologische Symptome verursachen, einschließlich Kreislaufen. Wiederholtes, ungewöhnliches Verhalten, Gleichgewichtsstörungen oder Sehprobleme sowie Veränderungen in der Persönlichkeit sind weitere Indikatoren.

Ist es ein ernstes Problem, wenn eine Katze sich im Kreis dreht und dabei das Gleichgewicht verliert?

Ja, Gleichgewichtsverlust in Verbindung mit Kreislaufen ist ein ernstes Anzeichen, das auf eine Erkrankung des Innenohrs oder ein neurologisches Problem hinweisen kann. Eine sofortige tierärztliche Bewertung ist in solchen Fällen dringend erforderlich.

Sollte ich mir Sorgen machen, wenn meine ältere Katze anfängt, sich im Kreis zu drehen?

Bei älteren Katzen kann das Kreislaufen ein mögliches Zeichen für kognitiven Abbau oder andere Alterserscheinungen sein. Eine Untersuchung durch den Tierarzt ist notwendig, um altersbedingte Erkrankungen ausschließen zu können oder eine entsprechende Behandlung einzuleiten.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner
Share to...